13./14. September 2016: ISKA-Wiederholungs-Seminar: Einsatz von Mediation in der Kinder- und Jugendhilfe zur Lösung (hoch-) eskalierter Elternkonflikte

Diese Veranstaltung findet am ISKA Nürnberg statt.

Hocheskalierte Beziehungskonflikte fordern Fachkräfte und Dienste besonders heraus. Klassische Beratungs- oder Maßnahmenansätze genügen den erhöhten Anforderungen oft nicht. Interventionsansätze, die den wechselseitigen Verstrickungen und der druckvollen Konfliktdynamik sog. Hochstrittiger, auch den gespürten Widerständen Rechnung tragen, können Ressourcen aktivieren, Defizite mindern und damit Regelungen erreichen helfen. Mediation ist eine solche Interventionsmöglichkeit. Mediative Kommunikationstechniken fordern die Beteiligten zu deeskalierender Kooperation und Konfliktarbeit heraus.

Ziel des Seminars ist es, die Teilnehmer vertraut und sicher zu machen in der Mediationsarbeit mit hochstrittigen Beteiligten. Dabei erwerben sie praktische Fertigkeiten zur Regelung hochstrittiger Konflikte.
Die Teilnehmer/innen werden spezielle methodische Vorgangsweisen, erforderliche Rahmenbedingungen, Techniken, Methoden und Arbeitsweisen zur Mediation in hochstrittigen Beziehungen kennenlernen und an konkreten Fällen einüben können.

Online-Anmeldung

Sie haben die Möglichkeit sich direkt für das hier beschriebene Seminar anzumelden. Dazu füllen Sie bitte alle Felder gewissenhaft aus.
Ich setze mich nach Erhalt Ihrer Anmeldung zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Seminartitel:

Seminartermin:

Anmeldung:
Bitte wählen Sie unverbindlich, wenn Sie weitere Informationen zu dieser Veranstaltung wünschen.
verbindlichunverbindlich (weitere Informationen gewünscht)

Persönliche Angaben

Titel:

Anrede:

Vorname:

Nachname:

Straße:

PLZ:

Ort:

Telefon:

Fax:

E-Mail-Adresse:

SPAM-Schutz: